Datenschutzhinweise nach Art. 13 und 21 DS-GVO für die Website der Infotech Gesellschaft für Informations- und Datentechnik mbH

1. Allgemeines

Wir, die Infotech Gesellschaft für Informations- und Datentechnik mbH, nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die diesem Schutz dienenden gesetzlichen Verpflichtungen sehr ernst. Die gesetzlichen Vorgaben verlangen umfassende Transparenz über die Verarbeitung persönlicher Daten. Nur wenn die Verarbeitung für Sie als betroffene Person nachvollziehbar ist, sind Sie ausreichend über den Sinn, Zweck und Umfang der Verarbeitung informiert. Unsere Datenschutzerklärung erklärt Ihnen deshalb ausführlich, welche sog. personenbezogenen Daten von uns bei der Nutzung der Website www.infotech.de und allen hierauf verweisenden anderen Internetseiten verarbeitet werden (Definitionen s. unter 2.).

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Vorgaben ist die

Infotech Gesellschaft für Informations- und Datentechnik mbH
Holthoffstr. 122a
45659 Recklinghausen
02361-9130-0

Im Folgenden „Verantwortlicher“ oder „wir“ genannt.

Datenschutzbeauftragter ist:

Sascha Kremer
Kremer Rechtsanwälte
Disch-Haus, Herzogstraße 32
50667 Köln (Innenstadt)
0221-53479083

Bitte beachten Sie, dass Sie über Links auf unserer Website zu anderen Internetseiten gelangen können, die nicht von uns, sondern von Dritten betrieben werden. Solche Links werden von uns entweder eindeutig gekennzeichnet oder sind durch einen Wechsel in der Adresszeile Ihres Browsers erkennbar. Für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und einen sicheren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten auf diesen von Dritten betriebenen Internetseiten sind wir nicht verantwortlich.

2 Definitionen

2.1. Aus der DS-GVO

Diese Datenschutzerklärung verwendet die Begriffe des Gesetzestextes der DS-GVO. Die Begriffsbestimmungen (Art. 4 DS-GVO) können Sie z.B. unter https://dejure.org/gesetze/DSGVO/4.html einsehen.

2.2. Cookies

Cookies sind kleine Informationseinheiten, die von einer Website auf Ihrem Endgerät abgelegt bzw. dort ausgelesen werden. Dies dient dazu, diese Informationen zu einem späteren Zeitpunkt erneut nutzen zu können. Sie enthalten Buchstaben- und Zahlenkombinationen, um z.B. bei einer erneuten Verbindung zur Cookie-setzenden Website den Nutzer und seine Einstellungen wiederzuerkennen, das Eingeloggt-Bleiben in einem Kundenkonto zu ermöglichen oder ein bestimmtes Nutzungsverhalten statistisch zu analysieren.

3. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur, soweit dies gesetzlich zulässig ist. Eine Weitergabe personenbezogener Daten findet ausschließlich in den unten beschriebenen Fällen (s. unten 4.) statt.

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht oder durch technische und organisatorische Maßnahmen (z.B. Pseudonymisierung, Verschlüsselung) geschützt, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt. Dies erfolgt auch dann, wenn eine vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der personenbezogenen Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Sofern wir nicht gesetzlich zu einer längeren Speicherung oder einer Weitergabe an Dritte (insbesondere Strafverfolgungsbehörden) verpflichtet sind, hängt die Entscheidung, welche personenbezogenen Daten von uns erhoben werden, wie lange sie gespeichert werden und in welchem Umfang Sie sie ggf. offenlegen müssen, davon ab, welche Funktionen der Website Sie im Einzelfall nutzen.

4. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung der Website

Die Nutzung der Website und ihrer Funktionen erfordert regelmäßig die Verarbeitung bestimmter personenbezogenen Daten.

4.1. Informatorische Nutzung der Website

Wenn Sie unsere Website aufrufen und rein informatorisch, das heißt ohne Verwendung von Zusatzfunktionen wie Kontaktformular oder Social Media Plugins, nutzen, werden automatisch personenbezogene Daten von uns erhoben. Hierbei handelt es sich um folgende Informationen: IP-Adresse, die Website, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, sowie Datum und Uhrzeit des Abrufs der Website. Diese Informationen werden von Ihrem Browser übermittelt, sofern Sie ihn nicht so konfiguriert haben, dass die Übermittlung der Informationen unterdrückt wird.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt aus Zwecken der Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website, sowie zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, weswegen die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO zulässig ist.

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer von maximal vier Wochen gespeichert. Wir führen diese personenbezogenen Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen. Eine Datenweitergabe an Dritte findet nur statt, soweit dies zum Betrieb unserer Website erforderlich ist. Hierzu werden die personenbezogenen Daten an die Website-Agentur und Hoster übertragen. Eine Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht beabsichtigt.

4.2. Google CDN (Content Delivery Network)

Wir verwenden auf unserer Website die JavaScript Bibliothek jQuery, um eine moderne Gestaltung unserer Website zu ermöglichen. Um die Ladegeschwindigkeit unserer Website zu erhöhen, verwenden wir das Google CDN, wodurch diese JavaScript Bibliothek geladen wird. Sofern Sie bereits auf anderen Webseiten diese JavaScript Bibliotheken über Google CDN heruntergeladen haben, wird lediglich auf eine im Cache befindliche Kopie durch Ihren Browser zurückgegriffen. Sollte Ihr Browser keine solche Kopie im Cache gespeichert haben, so wird die JavaScript Bibliothek über unser Google CDN geladen. Dabei wird eine Verbindung zum Google Server aufgebaut, wodurch Ihre IP-Adresse an Google übermittelt wird.

Die Nutzung von Google CDN erfolgt zu Zwecken der modernen Gestaltung und der Optimierung der Ladegeschwindigkeiten unserer Website. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO dar. Die Datenübertragung in die USA erfolgt gemäß dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission (EU-US-Datenschutzschild).

Ihre IP-Adresse wird von uns erhoben, um die Übermittlung an Google zu ermöglichen. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/.

4.3. Kontaktformular / Kontaktanfrage (MDC 40/DL3)

Wenn Sie das Kontaktformular oder das Formular zur Kontaktanfrage auf unserer Website nutzen und dort ggf. um einen Rückruf bitten, werden die von Ihnen dort angegebenen personenbezogenen Daten von uns verarbeitet. Diese Informationen werden von Ihrem Browser übermittelt und in unseren informationstechnischen Systemen gespeichert. Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist notwendig für die Beantwortung Ihrer Anfrage. Zusätzlich werden Ihre IP-Adresse und Datum und Uhrzeit der Kontaktanfrage gespeichert.

Die Datenverarbeitung dient der Beantwortung Ihrer Anfrage und dem Zweck, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Diese Verarbeitungen sind rechtmäßig, weil die Beantwortung Ihrer Anfrage sowie der Schutz unserer informationstechnischen Systeme berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO darstellen.

Die personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies zur Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Sollte Ihre Anfrage zu einem späteren Vertragsschluss führen, findet eine Speicherung statt, solange dies zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder zur Erfüllung des Vertrags erforderlich ist. Danach werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gelöscht. Wir führen diese personenbezogenen Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen. Eine Datenweitergabe an Dritte findet nicht statt. Eine Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht beabsichtigt. Sie sind zur Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten nicht verpflichtet, eine Nutzung des Kontaktformulars bzw. eine Rückrufbitte ist ohne die Bereitstellung jedoch nicht möglich.

4.4. Teilnahmeantrag zur Emscher- Lippe- Cloud

Sie können auf unserer Website den Teilnahmeantrag ausfüllen, um Teilnehmer an der Emscher- Lippe- Cloud zu werden und um einen Zugang zum SelfService Portal zu erhalten. Wenn Sie dies tun, werden die von Ihnen bei dem Teilnahmeantrag mitgeteilten personenbezogenen Daten durch Ihren Browser an uns übermittelt und in unseren informationstechnischen Systemen gespeichert. Gespeichert werden außerdem Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt der Registrierung.

Die Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten dient dem Zweck der Bearbeitung Ihres Teilnahmeantrags, der Realisierung Ihrer Mitgliedschaft und der Erstellung Ihres Zugangs zum SelfService Portal. Diese Verarbeitung ist rechtmäßig, weil sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO erforderlich ist und die Bearbeitung Ihres Teilnahmeantrags ein berechtigtes Interesse von uns gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO darstellt. Die Speicherung von IP-Adresse und Zeitpunkt der Registrierung dient dem Zweck die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten. Hierin liegt zugleich unser berechtigtes Interesse, weswegen die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO zulässig ist.

Die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies zur Bearbeitung Ihres Teilnahmeantrags und zur Erstellung Ihres Zugangs zum SelfService Portal oder, sollte es zum Vertragsschluss kommen, zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Danach werden die Daten routinemäßig gelöscht. Wir führen diese personenbezogenen Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammen. Eine Datenweitergabe findet nur statt, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. an Zahlungsdienstleister). Eine Übermittlung in ein Drittland oder an eine internationale Organisation ist nicht beabsichtigt. Sie sind zur Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten nicht verpflichtet, die Teilnahme an der Emscher-Lipper-Cloud ist ohne die Bereitstellung jedoch nicht möglich.

4.5. Bewerbungsformular

Sie haben die Möglichkeit, online über unser Bewerbungsformular eine Initiativwerbung an uns zu senden. Im Zuge Ihrer Online-Bewerbung werden zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens von uns personenbezogene Daten von Ihnen erhoben und verarbeitet. Es werden ausschließlich die Daten zu Ihrer Bewerbung gespeichert, die Sie uns mitteilen (insbesondere persönliche Daten wie Stammdaten, Kommunikationsdaten, Daten zur Ausbildung, Berufserfahrung, soweit Sie uns mitteilen auch: Zeugnisse, sonstige Qualifikationen, Lebenslauf, Gehaltswunsch und frühestmöglicher Einstiegstermin. Sobald das Formular abgeschickt wird, werden die Informationen an uns weitergeleitet.

Rechtsgrundlage für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens ist Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG-neu. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Wir speichern Ihre Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Daten zu nicht erfolgreichen Bewerbungen gelöscht. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation erfolgt nicht. Sie sind zur Bereitstellung dieser personenbezogenen Daten nicht verpflichtet, die Bearbeitung Ihrer Bewerbung ist ohne die Bereitstellung jedoch nicht möglich.

5. Betroffenenrechte

Sie haben als betroffene Person das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Beschränkungen aus §§ 34, 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO in Verbindung mit § 19 BDSG).

6. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling erfolgen nicht.

7. Mitteilungspflichten des Verantwortlichen

Wir teilen allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, jede Berichtigung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, Art. 17 Abs. 1 und Art. 18 DS-GVO mit, es sei denn, die Mitteilung ist unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Wir unterrichten Sie über die Empfänger, wenn Sie dies verlangen.

8. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und ist zu richten an:

Infotech Gesellschaft für Informations- und Datentechnik mbH
Holthoffstr. 122a
45659 Recklinghausen